Platinen ätzen mit der Edding Methode !

Posted on 09 Juni 2010

Da sich mein Platinenbelichtungs-Gerät sich noch im Stadium *Einzelteile in einem Karton* befindet, ich aber gerne einen NF-Messverstärker bauen würde musste eine alternative her. Auf Lochrasterplatinen hatte ich diesmal keine lust, weil ich den TDA7294 (wiedermal ein Chip amp) nehmen wollte und es 1 Millionen Layouts im Netz gibt. Und die Edding methode wollte ich schon immer mal testen.

Also hier die Kleine Bildgeschichte:

Layout AusdruckBohrschablone befestigen

Als erstes wird das Layout auf Papier gedruckt, eventuell muss es vor dem druck gespiegelt werden. Dann  das Papier auf die Platine Kleben, es dient nur als Bohrschablone

Platinen BohrenGebohrte Platine

Als nächstes Bohren, und sich freuen wenn alles gebohrt ist :)

Platine anmalen Platine Ätz Utensilien

Nun wird es künstlerisch ! es wird mit einem Wasserfestenfaserschreiber (Edding) das Layout direkt auf die Platine gemalt (Kunst war noch nie meine stärke). Wenn man sich mal vermalt hilft nur noch Alkohol !  Schnell noch das zum ätzen benötigte Gelump zusammengeräumt, und es kann losgehen.

Platine badenPlatine saubermachen

Dann das Platinchen im Ätzbad schwenken, bis das Kupfer an den freien stellen weg ist. Saubermachen fertig.

Edding Ätzmethode Ergebnis

Hmm naja das ergebnis sieht gewöhnungsbedürftig aus, aber wie gesagt Kunst war noch nie meine Stärke…

Das Layout stammt übrigens von Knolles Elektronik page.

Blub eNdE


Noch keine Kommentare. Sei der Erste !

Schreibe einen Kommentar !

Letzte Artikel

Schalgwörter

Alubutyl AudiA4 B5 Auto Bandpass Boxenbau Carhifi Chorus Line ClassD Computer DT284 Edelstahl Elektronik Grill Grün Heimkino HTPC Laser mobil Neoset 165 Powercap Rahmenleinwand Resteverwertung Rot Selbstbau Server Sicherung Spaßbox Staubsauger Subwoofer TDA1562Q TDA7294 Tipps und Tricks Tornado Unkrautstecher Verstärker Werkstatt

Meta

danielthebuilder basiert auf WordPress und dem SubtleFlux theme.
Copyright © danielthebuilder